PRINCE2®: PROJEKTE GEKONNT ZUM ERFOLG TREIBEN

Projekte intelligent planen, sicher steuern, einfach kontrollieren und mit Bravour zum Abschluss bringen: der erfolgreiche Ablauf von Vorhaben jeder Art kann so unkompliziert sein. Zumindest auf den ersten Blick. Denn hinter der glanzvollen Erscheinung großartiger Erfolge steckt meist ein penibel durchdachtes System, in der Regel auch mit bewährten Vorgehensweisen. Gestatten: PRINCE2. Eine praxisorientierte Methode, die eine Vielzahl an Fragen punktgenau zu beantworten weiß.

IN SCOPE, IN TIME, IN BUDGET

Erreichen wir unser Projektziel? Genügen Zeit und Ressourcen? Bleiben wir im Budget? Können wir Hindernisse rechtzeitig umgehen? Nach dem Besuch in unserem Training Center beherrschen Sie den Umgang mit den Werkzeugen der erprobten Methodik. Bei der ACT sind Sie beim richtigen Ansprechpartner, denn unsere praxisnahen, PRINCE2®-erfahrenen Dozenten gestalten die Schulungen unterhaltsam und verständlich, sodass Sie echte Bereicherungen erfahren. Beruflich, wie privat.

STARTEN SIE IHREN WEG ZUM PRINCE2 PRACTITIONER

Die PRINCE2®-Ausbildung ist zweistufig aufgebaut. Im Foundation-Seminar erlernen Sie die Grundlagen zu Prozessen, Techniken, Rollen und Managementprodukten nach PRINCE2® – inklusive offizieller Prüfung. In der anschließenden Practitioner-Prüfung vertiefen Sie Ihre erlernten Grundlagen sowie die Terminologie von PRINCE2® und lernen die Methoden sicher anhand praktischer Übungen und Fallstudien anzuwenden. Das dreitätige Seminar endet mit der PRINCE2® Practitioner-Prüfung. Ebenso können Sie beide Seminare zu vergünstigten Konditionen kombinieren und zu einer fünftätigen Schulungen inklusive Prüfungen und Zertifikate ausbauen.

Aktuelle PRINCE2® Seminare:

Hintergrund

Die AXELOS Limited, Eigentümer, Rechteinhaber von und Lizenzgeber für PRINCE2 (Projekts in Controlled Environments), hat für 2017 eine Aktualisierung des seit 2009 bestehenden Frameworks für diese Best-Practice-Projektmanagement-Methode angekündigt. Darin werden einige Änderungen zum bisherigen Standard vorgenommen. Insbesondere sind die 7 Grundprinzipien etwas mehr in den Vordergrund gerückt und werden detaillierter dargestellt. Das Anpassen an die Projektumgebung (englisch: Tailoring) wird ganz besonders herausgehoben und ausführlicher beschrieben. Ebenso wird das Implementieren und Einbinden einer Projektorganisation in die Unternehmensumgebung (englisch: Adopting) konkretisiert.

Inhalte

Die Abgrenzung und Unterscheidung der 7 Themen und der 7 Prinzipien wird deutlicher herausgestellt. Dabei wurden die Themen deutlicher abgegrenzt und inhaltlich überarbeitet. Vor allem hinsichtlich des Konfigurationsmanagements wurde eine Überarbeitung des gesamten Themenbereichs vorgenommen. Das Konfigurationsverfahren (statt bisher –management) konzentriert sich nunmehr auf das Thema Änderungen zur Baseline. Auch alle anderen Managementstrategien wurden in Verfahren unbenannt. Dies gilt auch für den Nutzenrevisionsplan.

Die Frage nach der Ausgestaltung und Definition von Managementphasen wurde aus dem Thema Fortschritt herausgelöst und dem Thema Pläne zugeordnet, was sicherlich auch sinnvoller ist. Insgesamt wurden alle Definitionen und Darstellungen deutlich geschärft.

Natürlich wurde auch der Bezug zu agilen Projektumgebungen thematisiert und ein Bezug zu PRINCE2 Agile hergestellt. In allen Themenbereichen wurden dazu konkrete Verbindungen abgeleitet.

Zertifizierungsverfahren

Zu der gesamten Thematik wurde ein neues Handbuch entwickelt, das ab Mitte 2017 in Englisch, ab Mitte 2018 auch in weiteren Sprachen vorliegen soll (dann auch in Deutsch). PRINCE2 2017 ist ausdrücklich kein Update zu PRINCE3 oder auch nur ein Fingerzeig darauf. Es stellt lediglich eine Schärfung der bestehenden Methodik dar und beseitigt einige Unklarheiten.

Alle bisherigen Zertifizierungen behalten ihre Gültigkeit, allerdings ändern sich in Zukunft die Foundation und Practitioner Prüfungen. Selbstverständlich werden die Neuerungen auch in den Prüfungen abgebildet. Die Prüfungsdauer bleibt jedoch unverändert (60 Min. Foundation und 150 Min. Practitioner). Die Anzahl der Prüfungsfragen reduziert sich in der Foundation von 75 auf 60 Fragen, dafür erhöht sich die Bestehens Quote von 50 auf 60 Prozent. Für die Practitioner Prüfung wird die Zahl der Prüfungsfragen ebenfalls von 80 auf 75 Fragen reduziert. Zudem wird der Anteil der Zusatzinformationen pro Frage deutlich reduziert und jede Frage hat nur noch eine richtige Antwortmöglichkeit. Der Bestens Quotient bleibt mit 55 Prozent gleich. Angefragt werden jetzt jedoch alle Themen, alle Prozesse und alle Grundprinzipien.

Eine weitere Änderung betrifft die Re-Zertifizierung für PRINCE2 Practitioner. Der Re-Zertifizierungszeitraum verkürzt sich auf 3 Jahre (bisher 5 Jahre). Falls man Mitglied des „PRINCE2 Membership Programms“ bei AXELOS wird (100 Britische Pfund per anno), kann man elektronische Weiterbildungspunkte (45 Punkte) sammeln (analog zum Modell bei PMI) und spart sich so die Re-Zertifizierungsprüfung. Verfügbar sein werden die neuen Prüfungen in Englisch ab dem 1. Januar 2018. Wann sie in Deutsch vorliegen werden ist noch unklar.

AGB

1. Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen unserer Seminare liegen diese “Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare” der ACT IT-Consulting & Services AG zugrunde. Anderslautende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie von der ACT IT-Consulting & Services AG schriftlich bestätigt wurden. Gleiches gilt für Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Anmeldebedingungen. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung der ACT IT-Consulting & Services AG.

2. Anmeldeprozess

Anmeldungen sind verbindlich. Sie können sich sowohl per Mail als auch im Internet zu den Seminaren anmelden. Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie von uns schnellstmöglich eine Anmeldebestätigung. Die Anmeldebestätigung stellt den Zeitpunkt des Vertragsabschlusses dar. Die Teilnehmerzahl für unsere Seminare ist begrenzt. Aus diesem Grunde müssen wir die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigen. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert und im Rahmen von notwendigen Prüfungen an die Prüfungsorganisationen weitergegeben. Der Kunde erteilt hiermit seine ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung der zur Auftragsabwicklung und im Rahmen vertraglicher Beziehungen notwendigen und bekannt gewordenen Daten durch die ACT IT-Consulting & Services AG. Der Kunde ist auch damit einverstanden, dass die ACT IT-Consulting & Services AG die aus der Geschäftsverbindung mit ihm erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für geschäftliche Zwecke verwendet. Im Falle der Überbuchung wird der angemeldete Teilnehmer sofort informiert. Bei Stornierung der Anmeldung bis 30 Tage vor dem Veranstaltungstermin erheben wir keine Stornogebühr. Bei Stornierung im Zeitraum von 30 Tagen bis 14 Tagen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 50% der Teilnahmegebühr. Bei späteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform.

3. Absagen und Widerrufrecht

Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen und technischen Gründen (z.B. bei krankheitsbedingtem Ausfall des Referenten) vor. Bei einer Absage durch die ACT IT-Consulting & Services AG werden wir nach Rücksprache mit Ihnen und Ihrer Einverständniserklärung versuchen, eine Alternative für Sie zu erarbeiten. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück. Darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht.

4. Geringfügige Änderungen der Veranstaltung

Die ACT IT-Consulting & Services AG behält sich geringfügige Änderungen am Veranstaltungsprogramm vor.

5. Rechnungsstellung

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Terminbestätigung per Mail sowie (mit gesonderter Post) eine Rechnung. Der Gesamtbetrag für das von Ihnen gebuchte Seminar ist zuzüglich der gültigen Mehrwertsteuer nach Erhalt der Rechnung fällig und muss innerhalb von 14 Tagen beglichen sein. Bitte beachten Sie, dass die Versendung des erworbenen Zertifikats erst nach Zahlungseingang der Seminargebühr erfolgt. Privatpersonen sind bei allen Seminaren von der Mehrwertsteuer befreit.

6. Sonstiges

Auf das Vertragsverhältnis und seine Durchführung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
unwirksam sein oder werden, oder dieser Vertragstext eine Regelungslücke enthalten, so werden die Vertragsparteien die unwirksame oder unvollständige Bestimmung durch angemessene Regelungen ersetzen oder ergänzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der gewollten Regelung weitestgehend entsprechen. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.

Download AGBs

Ansprechpartner

Jessica Woitzik

Organisation Training Center

Fon +49 (228) 97125 – 36
Fax +49 (228) 97125 – 40

trainingcenter@actgruppe.de

PRINCE2 Foundation

Wolf Reinhardt

Head of Training Center
PMP® Senior Consultant

Fon +49 (228) 97125 – 258
Mob +49 (172) 70 54 182

Wolf.Reinhardt@actgruppe.de

0

Tragen Sie Ihren Suchbegriff unten ein und drücken die Enter-Taste